Unternehmerwissen für angehende Gründer

Von Angestelltendasein in die Selbständigkeit zu wechseln, erfordert ebenso gute Vorbereitung wie viel fachliches Knowhow. Wichtig ist dies insbesondere dann, wenn die potenziellen Jungunternehmer ihren 50. Geburtstag bereits hinter sich haben. Hilfreich sein kann dabei auch der „Blick über den Tellerrand“: Ein soeben erschienenes Buch nimmt sich der Frage an, wie der Switch vom Angestellten zum Unternehmer erfolgreich laufen kann.

„Ohne starke Nerven geht es nicht“: Der Titel, den der Volkswirt Dr. Philipp Lichtenauer für sein Buch gewählt hat, bringt die Sache auf den Punkt. Denn die Gründung eines eigenen Unternehmens ist kein leichtes Unterfangen. Zugleich: Es ist auch kein Hexenwerk – selbst dann nicht, wenn der potenzielle Unternehmer, die potenzielle Unternehmerin der Altersklasse Ü50 angehört.  

How-to-Guide

Lichtenauer, gibt in seinem Buch Einblick in seinen praktischen Erfahrungsschatz. In seinem How-to-Guide schafft er eine Formel dafür, wie sich in einer Unternehmensgründung  Innovationsgeist und fundiertes Unternehmertum in Einklang bringen lassen. Dabei richtet sich der Autor insbesondere an Menschen, die schon erfahrene Experten auf ihrem Gebiet sind und die kein BWL-Studium im Background haben, um selbst ein Unternehmen zu gründen. Und er beginnt schon im Vorfeld der Fragen, die letztlich zu einer Unternehmensgründung gehören – etwa Apothekenführung, Personalplanung, Mitarbeiterführung,

Vielmehr stellt Lichtenauer die Frage: Wie finde ich das richtige Mindset, um unternehmerisch zu denken? Schritt für Schritt leitet er die Leser durch diesen Prozess und gibt Tipps, wie man mit den Hindernissen auf dem Weg dahin zurechtkommt und nicht die Nerven verliert bei der Umsetzung. Weshalb er besonderes Augenmerk darauf legt, seinen Leserinnen und Lesern die richtige Einstellung zu vermitteln.

Kernfragen

  • Mit 50 in die Selbständigkeit: Warum ist es jetzt der beste Zeitpunkt?
  • Jungunternehmer Ü50: Warum sind sie die erfolgreicheren Gründer?
  • Das richtige Mindset, um unternehmerisch zu denken: Wie lässt es sich finden?

Der Autor

Dr. Philipp Lichtenauer ist Unternehmer der Plasmatechnologie sowie Vorsitzender des Kuratoriums des Fraunhofer Instituts IST. Der promovierte Volkswirt war zunächst als Manager auf internationalem Niveau für den Technologiekonzern Philips tätig. Seit seinem Wechsel in das Unternehmerlager vor 20 Jahren hat er mehrfach gegründet und Gründungen begleitet.

Dr. Philipp Lichtenauer: Ohne starke Nerven geht es nicht – der erfolgreiche Weg vom Angestellten zum Unternehmer. Unternehmerwissen für angehende Gründer, Redline Verlag, ISBN: 978-3-86881-877-2